13.12.2018 | 19.00 Uhr | @ Hearts‘ Fear, Wildenbruchstr. 24 – InfoSec-Workshop – Topic: Anonymity online through Tor and Tails

+++ deutsch unten +++

EN – Infosec-Workshop by resist.berlin
– Dec. 13, 7pm, @ Wildenbruchstr. 24

Topic: Anonymity online through Tor and Tails

Every 2nd and 4th Thursday of the month from 7-10 PM we hold infosec workshops (PC and smartphone security) at Wildenbruchstr. 24. Let’s not just bash the evil companies, but also develop opportunities for action: switch to Free Software, practice encryption, increase our awareness for data use/abuse, build autonomous infrastructure and more.

On this date, we will talk about how you can use Tor Browser and Tails to research and publish information anonymously. Please bring your laptops! You can also bring an unused USB stick (8 GB or larger) on which we can install Tails, or you can buy a pre-configured 32 GB stick for 15€.

Come by and bring your friends!

P.S.: there will be no workshop on Dec. 27. The series continues in January!

——–

DE – Infosec-Workshop von resist.berlin
– 13. Dez., 19.00 Uhr, @ Wildenbruchstr. 24

Thema: Anonymität online mit Tor und Tails

In der Wildenbruchstr. 24 gibt es jew. am zweiten und vierten Donnerstag des Monats von 19 bis 22 Uhr Workshops zur PC- und Smartphone-Sicherheit. Also nicht nur über die bösen Konzerne schimpfen, sondern auch eigene Handlungsmöglichkeiten entwickeln: zu Freier Software wechseln, verschlüsseln üben, Bewusstsein für den Umgang mit Daten entwickeln, selbstverwaltete Infrastruktur aufbauen und mehr.

An diesem Termin werden wir euch erzählen, wie man den Tor Browser und Tails nutzen kann, um Informationen anonym zu recherchieren und zu veröffentlichen. Bitte bringt eure Laptops mit! Ihr könnt auch ungenutzte USB Sticks mitbringen (ab 8 GB), auf die wir Tails installieren können. Alternativ sind vorkonfigurierte 32 GB USB Sticks für 15€ erhältlich.

Kommt vorbei und bringt Freunde mit!

P.S.: am 27. Dezember findet kein Workshop statt. Die Reihe geht im Januar weiter!

Treffen für ein neues Soziales Zentrum in Neukölln | 25.11. – 13 Uhr – @ Hearts Fear (Wildenbruchstr. 24)

Sun. November 25 – 1:00pm | Meeting for a Social Centre in Neukölln | @ Hearts Fear (Wildenbruchstr. 24)

We are at the point of finding synergies between different political groups and how to use existing rooms and potentials.
But their is still the need for a new social centre in Neukölln.
Multilingual, selforganized and in solidarity!

Wir entwickeln derzeit Synergien zwischen verschiedenen Gruppen und versuchen bestehende Potentiale und Räume besser zu nutzen.
Trotzdem brauchen wir ein neues soziales Zentrum in Neukölln.
Mehrsprachig, selbstorganisiert und solidarisch!

22.11.2018 | 19.00 Uhr | @ Hearts‘ Fear, Wildenbruchstr. 24 – InfoSec-Workshop – Topic: SMARTPHONES

+++ deutsch unten +++

EN – Infosec-Workshop by resist.berlin
– Nov. 22nd, 7pm, @ Wildenbruchstr. 24

Topic: SMARTPHONES

Starting in November, every 2nd and 4th Thursday of the month from 7-10 PM we will hold infosec workshops (PC and smartphone security) at Wildenbruchstr. 24. Let’s not just bash the evil companies, but also develop opportunities for action: switch to Free Software, practice encryption, increase our awareness for data use/abuse, build autonomous infrastructure and more.

On this date, we will talk about how to run a Google/Apple/Microsoft-free phone, install F-Droid and Free Software apps, use end-to-end encryption, avoid tracking and more. Please bring your phones 🙂

IMPORTANT: if you have any of the devices below lying around, please bring them to the workshop! We will be able to install Replicant 6.0 (a 100% free operating system with focus on privacy and security, see https://replicant.us/) right away, and you will get a nice phone for activism:

– Samsung Galaxy S2 (i9100)
– Samsung Galaxy Note (n7000)
– Samsung Galaxy Nexus (i9250)
– Samsung Galaxy S3 (i9300)
– Samsung Galaxy Note 2 (n7100)

——–

DE – Infosec-Workshop von resist.berlin
– 22. Nov., 19.00 Uhr, @ Wildenbruchstr. 24

Thema: SMARTPHONES

Ab November gibt es in der Wildenbruchstr. 24 jew. am zweiten und vierten Donnerstag des Monats von 19 bis 22 Uhr Workshops zur PC- und Smartphone-Sicherheit. Also nicht nur über die bösen Konzerne schimpfen, sondern auch eigene Handlungsmöglichkeiten entwickeln: zu Freier Software wechseln, verschlüsseln üben, Bewusstsein für den Umgang mit Daten entwickeln, selbstverwaltete Infrastruktur aufbauen und mehr.

An diesem Termin werden wir euch erzählen, wie man ein Google/Apple/Microsoft-freies Telefon betreibt, wie man F-Droid und Freie-Software-Apps installiert, wie man Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nutzt, Tracking vermeidet und mehr. Bitte bringt eure Geräte mit 🙂

WICHTIG: wenn ihr eins der unten genannten Geräte herumliegen habt, bringt sie mit zum Workshop! Wir können euch Replicant 6.0 (ein 100% freies Betriebssystem mit Fokus auf Privatsphäre und Sicherheit, siehe https://replicant.us/) direkt darauf installieren, und ihr habt ein tolles Aktivismus-Telefon:

– Samsung Galaxy S2 (i9100)
– Samsung Galaxy Note (n7000)
– Samsung Galaxy Nexus (i9250)
– Samsung Galaxy S3 (i9300)
– Samsung Galaxy Note 2 (n7100)

Additional InfoSec Workshop | Nov 15 – 7-10 PM – Wildenbruchstr. 24

On November 15, 7-10 PM at Hearts‘ Fear (Wildenbruchstr. 24) we will repeat the first InfoSec workshop for those who could not attend. The first part will be a general introduction to the topic, the second part will be an open hands-on session. You are invited to bring your own laptops and smartphones!

The slides are available here: https://resist.berlin/files/workshop-2018-11-08.pdf

The next regular date will be on November 22, 7-10 PM at Hearts‘ Fear. The topic is still tbd and will be announced online (see slides for suggestions).

If you have feedback or suggestions, please write to resist.berlin@posteo.de!

08.11.2018 | 19.00 Uhr | @ Hearts‘ Fear, Wildenbruchstr. 24 – Info-security-Workshop by resist.berlin

deutsch unten

EN – Infosec-Workshop by resist.berlin
– Nov. 8th, 7pm @ Wildenbruchstr. 24

Starting in November, every 2nd and 4th Thursday of the month from 7-10 PM we will hold infosec workshops (PC and smartphone security) at Wildenbruchstr. 24. Let’s not just bash the evil companies, but also develop opportunities for action: switch to Free Software, practice encryption, increase our awareness for data use/abuse, build autonomous infrastructure and more.

On this first date we will give an introduction to the topic. We will gauge interest and set specific subjects for the next dates. But already on this date, after introduction and discussion, there will be time for individual questions and consulting – bring your laptops and smartphones!

Subsequent date: November 22, 7-10 PM, subject TBA!

DE – Infosec-Workshop von resist.berlin
– 8. Nov., 19.00 Uhr, @ Wildenbruchstr. 24

Ab November gibt es in der Wildenbruchstr. 24 jew. am zweiten und vierten Donnerstag des Monats von 19 bis 22 Uhr Workshops zur PC- und Smartphone-Sicherheit. Also nicht nur über die bösen Konzerne schimpfen, sondern auch eigene Handlungsmöglichkeiten entwickeln: zu Freier
Software wechseln, verschlüsseln üben, Bewusstsein für den Umgang mit Daten entwickeln, selbstverwaltete Infrastruktur aufbauen und mehr.

Dieser erste Termin dient zur Einführung in das Thema. Wir werden gucken, wie das Interesse ist, und fixe Themen für die nächsten Termine festlegen. Nach Einführung und Diskussion wird aber auch heute schon Zeit für individuelle Fragen und Beratung sein, also bringt gerne Laptops und Smartphones mit!

Darauf folgender Termin: 22. November, 19-22 Uhr, Thema wird noch bekanntgegeben!

Treffen für ein neues Soziales Zentrum in Neukölln | 23.09. – 14 Uhr – @ Hearts Fear (Wildenbruchstr. 24)

english below

So. 23.09. – 14 Uhr | Treffen für ein Soziales Zentrum in Neukölln | @ Hearts Fear (Wildenbruchstr. 24)

Der Sommer ist fast vorbei, aber wir brauchen immer noch ein Soziales Zentrum in Neukölln. Nach dem Sommerfest im August geht es nun darum Pläne für die nächsten Monate zu schmieden.

Wir brauchen einen Ort oder ein Netzwerk, indem wir solidarische soziale Strukturen aufbauen können. Wir wollen ein gutes Leben für alle, statt Armut, Verdrängung, Ausgrenzung und Vereinzelung.

Kommt vorbei, diskutiert und plant mit uns!


Sun. September 23 – 2:00pm | Meeting for a Social Centre in Neukölln | @ Hearts Fear (Wildenbruchstr. 24)

The summer nearly passed, but unfortunately, there is still no Social Center in Neukölln. After the summerfest in August we start to make plans for the next months.

We need a space or network, where we can build social, collective and caring structures. We want a good life for all, instead of poverty, expulsion, discrimination and isolation.

Come around, discuss and make plans with us!


Für ein neues Soziales Zentrum in Neukölln!
For a new Social Centre in Neukölln!
Pour un nouveau Centre Social à Neukölln!

Blog: https://soze44.noblogs.org/
Mastodon: https://chaos.social/@soze44

So. 02.09. – 14 Uhr | Treffen für ein Soziales Zentrum in Neukölln | @Braunschweigerstr. 53/55

English below | Français plus bas

So. 02.09. – 14 Uhr | Treffen für ein Soziales Zentrum in Neukölln | @Braunschweigerstr. 53/55

Neukölln braucht ein soziales Zentrum! Wir brauchen ein Ort oder Netzwerk, indem wir solidarische soziale Strukturen aufbauen können. Wir wollen ein gutes Leben für alle, statt Armut, Verdrängung, Ausgrenzung
und Vereinzelung.

Darum treffen sich seit einigen Monaten verschiedene Gruppen und Einzelpersonen und am 05. August fand in der Manege ein Sommerfest statt. Dieses lief sehr erfolgreich und machte Lust auf mehr. Wir konnten zeigen, welches Potential unsere Ideen haben. Doch wir brauchen weiterhin einen festen Ort, um unser Engagement zu verstetigen.

Kommt am Sonntag den 02.09. um 14 Uhr in die B53/55 (Braunschweiger Straße 53/55, HH) und bringt eure Ideen ein.

Für ein neues soziales Zentrum in Neukölln!
Für solidarische Kieze und die Stadt von unten!

ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Sun. September 2 – 2:00pm | Meeting for a Social Centre in Neukölln | @Braunschweigerstr. 53/55

Neukölln needs a Social Centre! We need a space or network, where we can build social, collective and caring structures. We want a good life for all, instead of poverty, expulsion, discrimination and isolation.

That’s why some groups and people have been meeting since several months and have organised a summerfest on Aug 5th in Manege. This summerfest went well and made hunger for more. We could show the potential of our ideas. But we need a steady space to make our struggle permanent.

Come to B53/55 (Braunschweiger Straße 53/55, backyard) on Sunday, September 2nd at 2:00 pm and bring up your ideas.

For a new Social Centre in Neukölln!
For neighborhoods acting in solidarity and a grassroots city!

ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo

Dim. 02/09 à 14h | Rencontre pour un nouveau centre social à Neukölln | @Braunschweiger Straße 53/55

Neukölln a besoin d‘un centre social ! Nous avons besoin d‘un lieu ou d‘un réseau au sein duquel nous pouvons construire des structures sociales, solidaires. Nous voulons que toutes et tous puissent vivre la vie qu‘ils/elles veulent, au lieu de la pauvreté, des expulsions, de la discrimination et de l‘isolement.

C‘est pour cela que depuis quelques mois plusieurs personnes, organisées politiquement ou non, se rencontrent et que le 5 août passé s‘est déroulé une fête d‘été dans le Manege. Celle-ci a été couronnée de
succès et nous a donné envie d‘en faire plus. Nous avons eu la possibilité de montrer le potentiel de nos idées. Cependant, il nous manque toujours un lieu dans lequel ancrer notre engagement.

Venez dimanche 02/09 à 14h à B53/55 (Braunschweiger Straße 53/55, cour intérieure) avec vos idées.

Pour un nouveau centre social à Neukölln !
Pour des quartiers solidaires et la ville d‘en bas !

So. 19.08. – 14 Uhr | Treffen für ein Soziales Zentrum in Neukölln | @Braunschweigerstr. 53/55

English below | Français plus bas

So. 19.08. – 14 Uhr | Treffen für ein Soziales Zentrum in Neukölln | @Braunschweigerstr. 53/55

Neukölln braucht ein soziales Zentrum! Wir brauchen ein Ort oder Netzwerk, indem wir solidarische soziale Strukturen aufbauen können. Wir wollen ein gutes Leben für alle, statt Armut, Verdrängung, Ausgrenzung und Vereinzelung.

Darum treffen sich seit einigen Monaten verschiedene Gruppen und Einzelpersonen und am 05.August fand in der Manege ein Sommerfest statt. Dieses lief sehr erfolgreich und machte Lust auf mehr. Wir konnten zeigen, welches Potential unsere Ideen haben. Doch wir brauchen weiterhin einen festen Ort, um unser Engagement zu verstetigen.

Kommt am Sonntag den 19.08. um 14 Uhr in die B53/55 (Braunschweiger Straße 53/55, HH) und bringt eure Ideen ein.

Für ein neues soziales Zentrum in Neukölln!
Für solidarische Kieze und die Stadt von unten!


Sun. August 19 – 2:00pm | Meeting for a Social Centre in Neukölln | @Braunschweigerstr. 53/55

Neukölln needs a Social Centre! We need a space or network, where we can build social, collective and caring structures. We want a good life for all, instead of poverty, expulsion, discrimination and isolation.

That’s why some groups and people have been meeting since several months and have organised a summerfest on Aug 5th in Manege. This summerfest went well and made hunger for more. We could show the potential of our ideas. But we need a steady space to make our struggle permanent .

Come to B53/55 (Braunschweiger Straße 53/55, backyard) on Sunday, August 19th at 2:00 pm and bring up your ideas.

For a new Social Centre in Neukölln!
For neighborhoods acting in solidarity and a grassroots city!


Dim. 19/08 à 14h | Rencontre pour un nouveau centre social à Neukölln | @Braunschweiger Straße 53/55

Neukölln a besoin d‘un centre social ! Nous avons besoin d‘un lieu ou d‘un réseau au sein duquel nous pouvons construire des structures sociales, solidaires. Nous voulons que toutes et tous puissent vivre la vie qu‘ils/elles veulent, au lieu de la pauvreté, des expulsions, de la discrimination et de l‘isolement.

C‘est pour cela que depuis quelques mois plusieurs personnes, organisées politiquement ou non, se rencontrent et que le 5 août passé s‘est déroulé une fête d‘été dans le Manege. Celle-ci a été couronnée de succès et nous a donné envie d‘en faire plus. Nous avons eu la possibilité de montrer le potentiel de nos idées. Cependant, il nous manque toujours un lieu dans lequel ancrer notre engagement.

Venez dimanche 19/08 à 14h à B53/55 (Braunschweiger Straße 53/55, cour intérieure) avec vos idées.

Pour un nouveau centre social à Neukölln !
Pour des quartiers solidaires et la ville d‘en bas !

Musik, Workshops und Filme

Wir freuen uns, jede Menge tolle Musiker*innen für Sonntag gefunden zu haben und einige großartige Workshops anbieten zu können. Mittlerweile steht auch ein Zeitplan:

Warm-Up/Vernetzung

12:00-14:00 – Kiezversammlung44 / selbstorganisiert und solidarisch

Workshops

ab 14:00 – Graffiti Workshop (bis die Dosen alle sind)

ab 14:00 – Siebdruckwerkstatt

15:30-16:30 – „Verschlüsselung und Anonymisierung auf Smartphone und PC“, danach individuelle Beratung (von https://resist.berlin/)

16:30-18:30 – „Stammtischkämpfer*innen“/Argumentieren gegen rechts

Musik

15:00 – Die Diebin (anarchafeministische Liedermacherin* mit Geige)

16:00-18:00 – DJ Kef (Reggae und Afro-Beats)

18:00-20:30 – HipHop aus der Dose + Beatyov (Rap) + Inspektor Lars (Rap)

20:30-22:00 – Halbacht (Hip Hop vom Plattenteller)

http://diebin.net/https://www.facebook.com/beatyovhttps://inspektor-lars.bandcamp.com/

Filme

19:00 Uhr – „No Country for the Poor“ (1h, OmU)

ab 20:30 Uhr – Auswahl feministischer Horrorfilme